Menschen, die die Welt schöner und menschlicher machen

 

 


Alle 20 Sekunden stirbt ein Kind 

an verseuchtem, unreinem Wasser! 

Das muss nicht sein !!! 

Für einmalig 0,50 Euro kann einem Menschen mit unserer Idee fast unbegrenzt trinkbares Wasser zur Verfügung gestellt werden. 

Insgesamt haben weltweit 884 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem, trinkbarem Wasser!

Deshalb zählt jeder Euro und Cent!

Unser erstes Projekt ist dieses Schwerkraft-Wasserfiltersystem:


 Wenn Sie, wie wir, an die Umsetzung und den Erfolg dieser Ideen glauben, dann helfen Sie uns bitte. 

 

Wenn Sie uns mit Spenden unterstützen möchten, so können Sie das gerne hier tun.

Ihre Ideen, um Menschen in Entwicklungsländern helfen zu können, 

senden Sie uns gerne über die KONTAKT-Seite. 


.....................................................................................................................................................................................................................................

Erstes Projekt startet in Bikaner in Indien



Der Regionalflughafen von Bikaner


12. August: Gerhard Bartschat ist nach Indien gereist, um in der Megastadt Bikaner das erste Projekt zu starten.  Hari Shankar, unser Repräsentant vor Ort hat ihn herzlich am Flughafen begrüßt und ins Hotel begleitet, wo morgen eine Pressekonferenz stattfindet.

.....................................................................................................................................................................................................................................

Pressekonferenz in Bikaner Indien

 


13. August: Im LLargh Palace Hotel in Bikaner fand eine Pressekonferenz mit Vertretern der örtlichen Medien (Presse, Fernsehen, Internet) statt. Gerhard Bartschat und Hari Shankar stellten unser Projekt vor und fanden damit breite Zustimmung. Bei der Pressekonferenz war auch zu erfahren, dass am Folgetag die erste Schule in Bikaner Wasserfilter erhält. 





14. August:  Am Tag darauf erschienen in Bikaner folgende Zeitungsberichte: 




Im Dainik Bhaskar war zu lesen:

"Deutschlands NGO installieren kostenlose Wasserfilter in Bikaner Schulen und Krankenhäusern." 


Die deutsche NGO trinkbares wasser für alle.de bietet kostenlose Filter in staatlichen Schulen und Krankenhäusern von Bikaner an, um Kinder und Patienten mit reinem Wasser zu versorgen. NGO-Chef Gerhard sagte in einer Pressekonferenz, dass sein Ziel ist, alle mit reinem Wasser zu versorgen. "Hier in Indien wird dieses Projekt gestartet, weil Kinder von Regierungsschulen und Patienten in Krankenhäusern kein gefiltertes Wasser zum Trinken bekommen. Vor der Installation in der Schule informieren wir umfassend."
  In der Pressekonferenz sagte NGO Bikaner-Koordinator Hari Shankar, dass dieser Filter 1 Liter Wasser in 1 Minute ffiltern. Diese sawyer Filter aus US-amerikanischer Produktion kosten 50 $. Gerhard startete diese NGO zum Gedenken an seine verstorbene Frau "Regina.   (NGO = nichtstaatliche Organisation)"



Und Rajasthan patrika schrieb:

Deutsche NGO bietet in Schulen kostenlose Wasserffilter an

Die deutsche NGO wird in Schulen und Krankenhäusern im Bikaner Distrikt kostenlose Wasserfilter zur Verfügung stellen. Im Zusammenhang damit beschreibt der Deutsche Gerhard seine Erfahrung bei einer Pressekonferenz in einem Hotel. Gerhard sagte, dass verunreinigtes Wasser weltweit Ursache dafür ist, dass die Sterberate vor allem kleiner Kinder steigt. Wenn die Kinder reines Wasser zum Trinken bekommen, sinkt diese Rate. Gerhard sagte, bevor wir verteilen, geben wir umfangreiche Informationen über den Filter.
Er sagte, dass sawyer-Filter die Kapazität haben, einen Liter Wasser in 1 Minute zu filtern. Gerhard sagte, dass Hari Shankar die Verantwortung für die Verteilung in Bikaner'hat.  Die NGO trinkbares wasser für alle.de  für Indien startet von Bikaner aus. Gerhard sagte, dass er diese NGO zum Gedenken an seine verstorbene Frau namens "Regina" gründete. 

PROJEKT 1 

Erste Schule in Bikaner erhält Wasserfilter

First school in Bikaner receives water filter



Das Tor zu unserem ersten Projekt in Indien


Blick auf das Gebäude dieser staatlichen  Ghadsisar Mittelschule


15. August: Das Ziel von Gerhard Bartschat und Hari Shankar ist an diesem Tag eine staatliche Mittelschule im innerstädtischen Bereich von Bikaner. Die Schuldirektorin Archana Saxena und einige Lehrerinnen empffingen die beiden erwartungsvoll. Sie verfolgten aufmerksam die Vorstellung unseres Projektes und seine Geschichte und der Installation der ersten beiden Filtersysteme in Indien.  Herzlich bedankten sich die Pädagogen im Namen ihrer 380 Schüler und wünschten unserem Projekt große Erfolge.  Beim Besuch dieser Schule bemerkte Gerhard Bartschat, dass viele Schüler draußen im Gang, vor den anderen Klassenräumen unterrichtet wurden. Die Rektorin erklärte, dass ihrer Schule zwei Klassenzimmer fehlen. 


 


Gerhard Bartschat und Yogesh


Unser Team in Indien: Shan (li.) und Yogi

Am Nachmittag stellt Hari Schankar seinem CEO Gerhard Bartschat einen neuen künftigen Mitarbeiter vor. Mit Yogesh gibt es das Team in Bikaner. 

                                 Unsere Aktion nimmt Fahrt auf

 

 


Gerhard Bartschat übergibt dem Teamleiter Shan einen Koffer mit 60 Wasserfiltern.

Gerhard Bartschat und das Team Bikaner (re.)

 


16. August:  Im Hotel in Bikaner übergibt Gerhard Bartschat dem Team von Bikaner einen Koffer mit 60 Filtersysthemen von sawyer. Das Team stellt in Aussicht, diese bis zum Monatsende an Schulen und Krankenhäuser in Bikaner und Umgebung zu verteilen.

In Germany, post arrives from Indie. The director of a high school outside Bikaner writes the following:

Sub - Antrag für die Hinzufügung in der Wasseraufbereitungsinstallationsliste - unsere ländliche govt sr Sekundarschule mit 450 Kindern, in jalwali Dorf 40 km von der Stadt Bikaner-Indien

Ref - Aktuelle Nachrichten, die in lokalen Hindi-Zeitungen über Ihren kürzlichen Bikaner-Besuch mit Ihrer freundlichen Initiative der Installation von Wasserreinigern in abgelegenen ländlichen Schulen veröffentlicht wurden

Lieber Herr Bartschat,

Ich bin Rektor der Govt-Oberschule, Jalwali-Dorf, Bikaner Distrikt - Bundesstaat Rajasthan, Indien und sehr besorgt um die Verbesserung der Trinkwasserqualität für 450 Kinder. Diese Schule ist 40 km von Bikaner entfernt und hat kein Wasserffiltersystem.

Heute erhielt ich die Hindi-Zeitung von Bikaner-Indien, die über Ihre Initiative bei der Installation von Wasserreinigern in abgelegenen ländlichen Schulen berichtet, die mit Wasserknappheit konfrontiert sind.

Bitte fügen Sie unsere Schule in Ihrer Liste hinzu, in der Absicht, Wasserreiniger angesichts der abgelegenen ländlichen Umgebung mit 450 Kindern zu installieren. Wir beten für den Erfolg Ihrer heiligen Mission zum Gedenken an die verstorbene Frau Regina.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Anshu Jain

Prinzipal

Govt Oberschule

Jalwali-Dorf, Bikaner

Telefon-01521-236005 

Wir sendeten die Mail an unser Team in Bikaner, das umgehend reagierte: 

PROJEKT 2

Erstes ländliches Gymnasium erhält Wasserfilter

17. August Unser Team fährt in die 40 km von Bikaner entfernte Gemeinde Jalwali, um Filter zu übergeben.

Zum indischen Nationalfeiertag gestalteten die Gymnasiasten ein Programm.


Eingangstor zum Gymnasium in Jalwali


Unser Team mit der Rektorin Ansh Jain

Im dortigen Adarsh Gymnasium mit 470 Schülern, werden Shan und Jogi von der Rektorin Anshu Jain erwartet. Sie freut sich über die schnelle Reaktion unseres Teams und bittet darum, weitere 5 Schulen in der näheren Umgebung ebenfalls mit Wasserffiltern zu versorgen. Natürlich kam das Team dieser Bitte nach und stattete auch diesen Schulen seinen Besuch ab.

       

                Erste Dorfschulen freuen sich über sauberes Wasser
                                                                                  PROJEKT 3

Als erstes wurde die Dorfschule in Noorsar angesteuert. Rektorin Azra Bano ist für 125 Schüler an der höheren Sekundar-Schule verantwortlich. Sie war sehr erfreut darüber dass ihre so schnell in unsere Liste der mit Wasserfiltern zu versorgenden Einrichtungen im Distrikt Bikaner aufgenommen und auch gleich mit einem Filtersystem versorgt wurde.

 

 


Stolz auf ihr land: Die gehisste Fahne am Schulgebäude beweist es. 

 

 


Azra Bano ist sichtlich darüber erfreut, dass auch ihre Schulemit einem Wasserfiltersystem bedacht wurde. 

 










Klares Wasser, eine Wohltat für die Kinder. (li.)

PROJEKT 4

Auch in der Gemeinde Bharu Pava gibt es eine Dorfschule mit 230 Schülern, die einen Wasserffilter gebrauchen kann. Hier wurde der Filter an einem 30 Liter fassenden Wassercontainer installiert. Direktor Bhanwar Lal  ist sehr erfreut darüber. 

 Blick auf die Dorfschule in Bharu Pava

Unser Team mit Direktor Bhanwar Lal (re.)und einem Lehrer am installierten Wasserfiltersystem.

PROJEKT 5

 Auch in der nächsten Gemeinde, in Badrasar, wurden die Agesandten vom Blauen Kamel schon mit Vorfreude erwartet. Die Rektorin Manju Bala Tiwari von der Dorfschule mit 235 Kindern dankte unserem Team für die schnelle Aufnahme ihrer Schule in unsere Liste der mit Wasserffiltern zu versorgenden Einrichtungen im Distrikt Bikaner und die sofortige Installation des Systems.



Eingangstor zur Dorfschule in Badrasar


Glänzende Augen bei den Schülern sagen Danke.


Ein großes Gelände beherbergt mehrere Schulbauten in Badrasar.


Separate in the field more classrooms.

PROJEKT 6

Das Dorf Bharukhira war das nächste Ziel unseres Teams. Hier warteten die Direktorin Suman Ojha mit ihren 235 Schülern auf unser Team. Ebenfalls ein 30 Liter Wasserfass bekam hier seinen Wasserffilter und die Kinder von nun an sauberes Trinkwasser.



Nur unterschiedliche Aufschriften an der Fassade lassen die Schulgebäude voneinander unterscheiden.


Das erste geffilterte Wasser fließt in den Eimer. Auch hier ist nun fortan eine Quelle für Krankheitserreger durch unser Team aus der Welt geschafft. 

PROJEKT 7

Die letzte Schule auf dem Wunschzettel der Direktorin aus Jalwali war die JMD sobhasar Dorfschule in Barah. Hier konnte unser Team 103 Schülern den Zugang zu gefiltertem Trinkwasser ermöglichen. Direktor Pawan Kumar ( 2. von re. auf dem Foto) war von der schnellen und professionellen Arbeit von Shan und Yogi sichtlich überrascht.


Der Ort des Lernens für 103 Kinder in Barah.


Die Schule ist aus. Sorgfältig wird der Raum mit der neuen Errungenschaft, dem  Wasserffiltersystem  verschlossen.

PROJEKT 8

18. August: Unser Team wendet sich wieder dem innerstädtischen Bereich von Bikaner zu. Als erstes besuchten sie die Pawanpuri  south extention school. Die Rektorin Anju Meena ließ gern für ihre 203 Schüler ein Wasserffiltersystem von unserem Team installieren. 

 Anju Meena (Bildmitte mit Prospekt) war gern für ein Gruppenfoto mit ihren Kollegen und unserem Team bereit.   


Das Eingangstor zur Pawanpuri Schule in Bikaner.


Blick in die Schule. 

PROJEKT 9 

Die letzte Schule, die in dieser Woche von unserem Team besucht wurde, war die P.S Gogagate Schule in Bikaner. Hier ist Suman Lata als Rektorin für derzeit 79 Jungen und Mädchen verantwortlich, dazu gehört auch deren Gesundheit. Deshalb ist sie auch erfreut über das Filtersystem von sawyer  dass unser Team an die Wasserleitung ihrer Schule anschloss. 


Mit großem Hallo begrüßen die Schüler die Installation des Wasserffilters in ihrer Schule und probieren gleich das klare Wasser aus dem Filter. Rektorin Suman Lata überwacht das Treiben der Kinderschar.




Hinter diesem Tor verbirgt sich die P.S Gogagate Schule in Bikaner.


Suman Lata enjoys being photographed with our team and the blue camel.